Der ADG-Blog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Diese Serie von Blog-Beiträgen setzt sich mit unserer Gesellschaft und damit mit der Grundlage der Demokratie auseinander. Eine Gesellschaft ist nicht notwendiger Weise auf Dauer angelegt, auch nicht eine Demokratische. Sie kann scheitern und verschwinden. Was für eine Gesellschaftsform nachfolgt, ist nicht automatisch eine, die auf den Grundwerten des Völkerbundes und deren Nachfolgeorganisation, der Vereinten Nationen (UN) basiert.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Was mir gar nicht gefällt, sind die "gendergerechten" Schreibweisen.
Wegen des ":" mitten in einem Wort habe ich vor kurzem gegoogelt, das Ergebnis ist der helle Wahnsinn.
Es gibt das Binnen-I, den Binnen-Schrägstrich, den Binnen-Doppelpunkt, den "Gender-Stern" und den "Gender-Gap" (Unterstrich). Letzteren sprechen Leute in Radio und Fernsehen neuerdings aus (sog. Glottisschlag wie in "be|achten"; er wird in der Duden-Grammatik durch den senkrechten Strich wiedergegeben).

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

„Wie Kapital in Anwaltskanzleien geschaffen wird!“

Kommentar zum Artikel der SZ vom 14.12.2020

WiederAufflammen von Kapitalismus Kritik! Über 2000 Milliardäre weltweit, darüberhinaus unzählige Multimillionäre gibt es, die insgesamt ca. 95% des weltweiten Gesamtvermögens halten.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

#lndd

Die „Lange Nacht der Demokratie“ findet am 2. Oktober 2021 statt – ein Jahr später als ursprünglich geplant. Sie ermöglicht Inspiration, Begegnung sowie Reflexion zur Bedeutung von Demokratie. Wir fragen: Was hält unsere Gesellschaft zusammen – in der Kommune, in Bayern, in Deutschland und in Europa?

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Kommentar der ADG

Am 15.02.2021 hat die FDP ihre Vorstellung eines zukünftigen Modells der Aktien-Rente vorgestellt. Der FDP-Fraktionsvize Christian Dürr twitterte: "Auf Dauer ist die Rente in Deutschland nicht mehr finanzierbar. Johannes Vogel und ich haben uns ein neues Konzept für eine stabile und faire Altersvorsorge überlegt: die gesetzliche Aktienrente!" . Die deutsche Presse hat sich ausführlich und kritisch mit dem Vorschlag auseinander gesetzt (siehe Presseschau).

Demokratie gibt es nicht umsonst. Man muss sich beteiligen und sie bewahren