ADG G007 1801 ADG Festschrift TitelVorwort

Diese Festschrift spiegelt mehr als 20 Jahre sozialpolitischen Wirkens der Aktion Demokratische Gemeinschaft e.V. (ADG) wider. Getreu nach dem Motto:

Ein Zusammenschluss von engagierten Bürgern
für eine lebenswerte Zukunft
in einem sozialen und gerechten Staat

Im Vordergrund der Arbeit der ADG stehen und standen immer die Forderungen nach sozialer Gerechtigkeit für die Bürger. Ungerechtigkeiten darzustellen und über Hintergründe aufzuklären, gehört schon immer zu den Hauptaufgaben der ADG.

In den vielen Jahren hat die ADG Zeichen gesetzt und mit ihren kompetenten Informationen für Aufklärung gesorgt. Beispielhaft ist die Fehlfinanzierung der versicherungsfremden Leistungen zu nennen, die erst durch die ADG einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde. Selbst Behörden und Gerichte mussten die sog. Teufel-Tabelle mit den seit 1957 dargestellten Entnahmen von nicht beitragsgedeckten Leistungen aus der Gesetzlichen Rentenversicherung zur Kenntnis nehmen. Darauf sind wir stolz. Aber auch viele andere grundlegend wichtige Botschaften in Wort und Bild zur Renten- und Gesundheitspolitik kann die ADG mit Genugtuung für sich reklamieren. Die ADG ist unabhängig und überparteilich. Alle Kosten werden allein aus Mitgliedsbeiträgen gedeckt und alle Informationen stellt die ADG jedermann kostenfrei zur Verfügung. Aus Prinzip.

Den Aktiven der ADG, eingeschlossen die Rechnungsprüfer und Wahlhelfer bei den Mitgliederversammlungen, die z.T. seit der Gründung des Vereins unerhört viel Freizeit im Sinne unseres Slogans opfern, gilt unser Dank und unsere Anerkennung. Mit ihrem Fachwissen, ihren Recherchen und der Bereitschaft, ihr Wissen weiterzugeben, leisten sie einen gesellschaftspolitischen Beitrag erster Klasse. Vieles was sie tun, ist auf die kommenden Generationen ausgerichtet. Ihren Kampf für Gerechtigkeit, Solidarität, Würde und soziale Integrität führen sie unbeirrt und uneigennützig. Zum Wohle der Gesellschaft. Allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern der ADG danken wir für ihre Treue und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit. Wir wünschen uns aber auch mehr Interesse und Mitwirkung der Bürger an der Sozialpolitik. Nicht erst bei persönlicher Betroffenheit!

Hendrik Hein  Diethard Linck  Otto W. Teufel
Vorsitzender  Stellvertr. Vorsitzender  Ehrenbeirat

 

 


PS: Auf Wunsch senden wir Ihnen Broschüren zu, solange Vorrat reicht.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder ADG  Starenweg 4  82223 Eichenau

 

Die Publikationen der ADG unterliegen den Regeln der creative commons license 3.0 Deutschland. wpe40020