Sicht des Kabaretts

Wortgewaltig, messerscharf und höchst unterhaltsam erzählen Kabarettisten ihre Sicht der Dinge in einer Welt mit all ihren Absurditäten.

Kabarett ist in seiner Motivation gesellschaftskritisch, komisch-unterhaltend und/oder künstlerisch-ästhetisch.

Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing sagt über die Rolle der Kabarettisten im politischen Diskurs:

Kabarettisten sind die moderne Form der Hofnarren. Zu einer Zeit, als noch keine unabhängige Presse gab, waren sie an den Höfen der Könige die einzige unabhängige Instanz. Allein der Hofnarr durfte dem Herrscher widerspreche. konnte und musste dem König den Spiegel vorhalten, durfte ihn als einziger kritisieren. Das war einerseits ganz lustig, andererseits blieb einem das Lachen buchstäblich im Halse stecken, wenn die vorgebrachte Kritik die offensichtlichen Fehlentscheidungen und Fehlentwicklungen thematisierte. Der Hofnarr blieb ungestraft, das ist ein Sinnbild seiner Unantastbarkeit.

In demokratischen Staaten sind an die Stelle der Hofnarren eine unabhängige Justiz und unabhängige Medien getreten. Aber die Rolle der Hofnarren gibt es nach wie vor, heute nennen sie sich Kabarettisten. Ihr Auftrag ist, den Dingen auf den Grund zu gehen und dem Bürger durch Wissen in die Lage zu versetzten, selber zu denken. Das dient dem zZusammenhalt der Gesellschaft.

In diesem Sinne verweisen wir auf Beiträge von Kabarettisten, die sich mit den Veränderungen in der Gesellschaft, ihren Wurzeln und die sozialen Auswirkungen auseinandersetzen.


In der ZDF Satiresendung Die Anstalt vom 7. Mai 2024 machen Max Uthoff und Claus von Wagner zusammen mit Maike Kühl, Abdelkarim und Bodo Wartke einen satirisches Update zur Altersvorsorge in Deutschland.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

;

;

 Für den, der das nicht glaubt, gibt es wie immer Der Faktencheck zur Sendung: "Die Anstaltsleitung teilt Ihnen mit: Zur Beruhigung besteht keinerlei Anlass, es ist alles genau so gemeint, wie es nicht gesagt wurde."

Sarah Bosettis Reflexion über die Bedeutung von Satire gipfelt in einem Aufeinandertreffen mit Oli Welke, Matthias Renger, Max Uthoff und Claus von Wagner.

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Sarah Bosetti reflektiert, wie Satire trotz ihrer scheinbaren Ohnmacht das politische Bewusstsein und die Meinungsbildung beeinflusst.

Die deutsche Wirtschaft steckt in der Krise. Zeit für eine satirische Rezessionsanalyse in der Anstalt. Schuldenbremse oder Investitionen? Letzter Anker oder volle Fahrt voraus?

 

Wer nicht glaubt, was die Redaktion und die Sendung "Die Anstalt" erzählt, kann im Der Faktencheck zur Sendung vom 12. März 2024 die Quellen prüfen.

Es ist alles eine Frage der Perspektive.

Unter diesem Schlagwort nimmt Helmut Schleich aktuelle Temen der Politik aufs Korn.

Die gleiche Stiftung, die für die Finanzierung der sicheren ?kerntechnischen Entsorgung?, also dem Atommüll zuständig ist, soll jetzt auch für eine sichere Rente sorgen. Unter anderem ist geplant, dass man sich zur Aufbesserung seiner Bezüge, ein Fassl Atommüll in den Keller stellen lassen kann. Der Vertrag läuft über mehrere zehntausend Jahre und ist somit generationensicher. Eine Glosse von Helmut Schleich.

BR2 radioSpitzen - Kabarett und Comedy

https://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/radiospitzen/angespitzt-von-helmut-schleich-aktienrente-100.html

 

Immer faszinierend so intelligente und einfallsreiche Künstler. Natürlich kann er nicht aus seiner Haut heraus und man muss nicht allte seine Schlüsse teilen. Seine Wortakrobatik und seine Analogien sind beeindruckend.

 Claus von Wagner versucht die verwirrende Lobbyarbeit der CDU zu durchblicken.

 Wie steht es zum Beispiel um den Wirtschaftsrat der CDU? Friedrich Merz klärt auf.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER
 

 Af ZDF Video verfügbar bis 04.05.2022

Der Faktencheck zur Sendung vom 4. Mai 2021 Stimmt das wirklich, was diese größenwahnsinnigen Besetzer da in der Anstalt verzapfen?

Ab Seite 15 unter 7.) DUO - “Wirtschaftsrat der CDU”

Claus von Wagner und Max Uthoff nehmen gesellschaftliche und politische Missstände satirisch aufs Korn.

So auch das Konzept der privaten Altersvorsorge erklärt auch mit Norber Blüm. Aufgezeichnet

<

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

 Eingestellt 2020

Schon 2015 brachte Georg Schramm es auf den Punkt.

Ein Kommentar lautet: 

Verfallende Gesellschaft!!!!! Wie recht er schon vor 11 jahren gehabt hat! Da bleibt dem intelligenten Mensch das lachen im Hals stecken.
 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER
 

Hoch Heute ganz aktuell.

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

Georg Schramm brigt es auf die Spitze.

Hat diesen Text der Verfassubgsschutz gesehen?

Sind auch Künstlerinnen und Künstler systemrelevant? Welche Bedeutung hat heute das Kabarett? Und wo liegen die Grenzen der Satire?

Der Kabarettist und Autor Christian Springer ist gleich drei Mal zu Gast im RotundeTalk der Evangelischen Akademie Tutzing. Im ersten Teil spricht er mit Akademiedirektor Udo Hahn über das Kabarett und Kulturschaffende in der Krise.

Christian Springer im RotundeTalk der Evangelischen Akademie Tutzing, Teil I

 

Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

 Länge: 28 Minuten

Der Kabarettist Christian Springer hat 2012 den Verein Orienthelfer gegründet.

 

Der „RotundeTalk“ ist ein neues Gesprächsformat der Evangelischen Akademie Tutzing. Menschen aus Politik, Kultur und Gesellschaft sprechen im Interview über ihre Erfahrungen im Umgang mit der Corona-Pandemie, über die Herausforderungen dieser Krise und wie es danach weitergehen könnte. Im Trailer berichtet Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing, mehr über das neue Videoformat.