Der ADG-Blog

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Werden wir mit einem „blauen Auge“ davon kommen? Schon jammern der GKV Spitzenverband und die Leistungserbringer im Gesundheitswesen.
Schon lange bevor man die enormen Kosten auf das Gesundheitssystem zurollen sah, wurden kostenintensive Programme und Gesetze auf den Weg gebracht.

Wie könnte eine Reform des Krankenhaussystems aussehen
In der Sendung des Senders ZDF „Neues aus der Anstalt“ vom 5. Mai 2020 problematisieren die Autoren die Privatisierung der Krankenhäuser mit dem Trend zu aufwendigen Operationen und zur Schließung von Kinderabteilungen und Geburtenstationen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Viele Menschen vertrauen auf die Homöopathie. Kritiker bestreiten, dass sie wirkt. Nun zeigt eine neue Untersuchung der KV SECURVITA, dass die Homöopathie tatsächlich eine erfolgreiche und wirtschaftliche Therapierichtung ist, die Anerkennung verdient.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In den Koalitionsvereinbarungen 2018 haben CDU/CSU und SPD vereinbart, eine Kommission einzusetzen, die Empfehlungen für die Zukunft der Rente nach 2025 erarbeiten soll. Am 3. Mai 2018 hat die Bundesregierung die Kommission "Verlässlicher Generationenvertrag" vorgestellt. Diese hat inzwischen ihre Arbeit aufgenommen. Die Zusammensetzung der Kommission und die bisher erarbeiteten Dokumente der angefragten Stellungnahmen von Parteien und Verbänden finden Sie hier. Es lohnt sich, einen Blick auf die Kommissionsmitglieder und die Inhalte der 20 angefragten Organisationen zu werfen. Allein die Schwerpunkte der Organisationen lassen nichts Gutes für das Ergebnis erwarten. Nur bei Frau Annelie Buntenbach, Deutscher Gewerkschaftsbund, könnte man sich vorstellen, dass sie die Interessen der Rentner und Arbeitnehmer vertritt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der Süddeutschen Zeitung vom 25.07.2018 ist wieder eine ganzseitige Anzeige von INSM geschaltet, in der diese gegen die Pläne der Bundesregierung polemisiert. Wir sagen bewust "Polemisiert" da sie behauptet, die Pläne des Arbeitsministers bezüglich Reformen in der Rente würden die junge Generation übermäßig belasten. INSM behauptet: "Generationengerechtigkeit geht anders".
Unter dem Slogen "Sozial" wird die Angst vor Altersarmut weiter geschürt.
Nachfolgend die Behauptungen, die die ADG wiederlegen muss:

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Von dieser haben wir regelmäßig berichtet. Die Kollegen vom BRR in Stuttgart hatten sich mehrfach an den Arbeitsminister Hubertus Heil gewandt.
Zitat aus der Antwort des Ministeriums:
Sie kritisieren, dass Herr Prof. Axel Börsch-Supan durch Äußerungen zu Themen der Rentenfinanzierung in den Medien die Arbeit der Rentenkommission beschränken würde.